Prüfungsbuch Wirtschafts- und Sozialkunde
für gewerblich-technische Berufe

nach den aktuellen KMK-Elementen

KMK-Elemente

Die inhaltliche Eingrenzung überregionaler Prüfungsaufgaben ergibt sich aus den von der Kultusministerkonferenz beschlossenen Elementen für den Unterricht der Berufschule im Bereich Wirtschafts- und Sozialkunde gewerblich-technischer Ausbildungsberufe, kurz KMK-Elemente genannt. Sie wurden zuletzt 2007/2008 inhaltlich überarbeitet und am 07.05.2008 in der seitdem gültigen Fassung beschlossen.

Die KMK-Elemente grenzen die Prüfungsinhalte im Fach Wirtschafts- und Sozialkunde für gewerblich-technische Berufe ein, indem sie zwölf Themengebiete und deren Inhalte benennen. Das bedeutet allerdings nicht, dass in jeder Prüfung alle Themengebiete vorkommen müssen.

Achtung: Die KMK-Elemente gelten für überregional entwickelte Prüfungsaufgaben. Die Inhalte örtlich entwickelter Aufgaben können davon abweichen – maßgeblich ist der Lehrplan des jeweiligen Bundeslands für das entsprechende Unterrichtsfach.

Die aktuellen KMK-Elemente legen drei Prüfgebiete fest, die in insgesamt 12 Themenbereiche untergliedert sind. Hinzu kommen Angaben zu den Inhalten der einzelnen Themenbereiche (in der folgenden Übersicht in Klammern gesetzt).